Erich Kästner-Schule Lörrach

Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum


Wer wir sind und welche Aufgaben wir übernehmen

 

Die Erich Kästner-Schule Lörrach (früher bekannt als Klinikschule) ist ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum
mit dem Förderschwerpunkt Schülerinnen und Schüler in längerer Krankenhausbehandlung.
Dabei werden Schülerinnen und Schüler aller Schularten von der Grundschule bis zum Gymnasium sowie die
Schularten der beruflichen Schulen unterrichtet. Der Unterricht für die jeweilige Schülerin bzw. den jeweiligen Schüler findet dabei in einer der vier Abteilungen, Unterstufe, Mittelstufe oder Oberstufe, sowie der Abteilung für Somatik statt.


Unsere Aufgabenfelder unterteilen sich in vier Bereiche:

Aufgabenfeld I

Beschulung von Schülerinnen und Schülern welche in der Kinder-und Jugendpsychiatrie (auch teil-) stationär behandelt werden.



 

Aufgabenfeld II

Beschulung von Schülerinnen und Schülern, die in der Kinderklinik (Somatik) behandelt werden.





Aufgabenfeld III

Beratung von Eltern, Schülerinnen und Schülern und deren Lehrkräfte in den Heimatschulen mit Bezug auf den Umgang bei vorliegenden Erkrankungen im Schulalltag.

 

Aufgabenfeld IV

Hausunterricht für Schülerinnen und Schüler, welche aufgrund von gesundheitlichen Problemen über eine befristete Zeitspanne den Unterricht der Heimatschule nicht besuchen können.

 


Beratung als Aufgabenfeld

Die Erich Kästner-Schule bietet auch – vor allem bei Rückkehr der Schülerinnen und Schüler
in ihre Heimatschule – Begleitung und Beratung an.
So werden die Eltern, die Lehrkräfte der Heimatschule und auf Wunsch auch die Klasse über das Krankheitsbild (z.B. Diabetes) und Verwaltungsvorschriften informiert und bzgl. Gestaltung der Rahmenbedingungen und den Nachteilsausgleich beraten.